Tipps für einen optimierten Blog-Beitrag

Es gibt viele Gründe einen eigenen Blog zu betreiben, doch es gibt aber auch mindestens genau so viele Dinge die man bei der Erstellung eines Beitrages falsch machen kann. Sowohl für Ihre Leser als auch für die Suchmaschinen gibt es einige Grundregeln zu beachten. Dieser Artikel gibt Ihnen einige Ratschläge für optimierte Blog-Beiträge.

Schreibe verständlich und nicht suchmaschinenoptimiert

Der Beitrag ist für die Zielgruppe und nicht für die Suchmaschinen. Schreiben Sie einfach, leserlich und verständlich, aber auch attraktiv und informativ. Vergessen Sie die alten Thesen themenrelevante Keywords so häufig wie möglich zu verwenden, der Inhalt ist für Suchmaschinen entscheidend (Stichwort Content-Marketing). Schreiben Sie so als ob Sie Ihre Informationen einen Laien vermitteln möchten!

Schreibe keine Romane

Im Internet wollen die Leer keine langen Texte, sondern die Informationen schnell erfassen können. Ein guter Beitrag sollte in 30-60 Sekunden gelesen sein können. Schreiben Sie aber auch nicht zu wenig, wer nichts zu erzählen hat, sollte es auch lassen. Fassen Sie sich kurz!

Verwende Bilder zur Veranschaulichung

Bilder werden vom Leser eher beachtet und schneller erfasst, weiterhin lockern Sie den Text auf. Nutzen Sie Bilder und Statistiken!

Texte mit Absätzen und Überschriften gliedern

Oft suchen die Leser nur bestimmte Informationen und wollen nicht den ganzen Text dafür lesen müssen. Mit den Überschriften können Sie einen Absatz kurz erläutern. Gliedern Sie logische Abschnitte mit Absätzen und Überschriften!

Richtig Verlinken

Wenn Sie auf einen anderen Beitrag in Ihrem Blog verweisen oder auf externe Inhalte verlinken Sie diese. Interne Links am besten im selben Fenster öffnen, extern in einem neuen Fenster. Geben Sie den Links immer einen Namen und prüfen Sie regelmäßig ob die Links noch funktionieren.

Regelmäßig veröffentlichen

Wenn nur alle paar Wochen von sich hören lässt geht in der Menge der Informationen unter. Ein guter Blog veröffentlicht regelmäßig und auch die Suchmaschinen freuen immer über aktuelle Inhalte.

Kommentare erlauben

Gerne würden Ihre Leser Ihre Beiträge auch kommentieren, entweder um ein Lob auszusprechen oder eine andere Sichtweise zu präsentieren und eine Diskussion zu starten. Das freut nicht nur Sie als Seitenbetreiber, sondern auch die Suchmaschinen, denn diese lieben „user-generated content“. Animieren Sie zu Kommentaren!

Beiträge in sozialen Netzwerken teilen

Sowohl Sie sollten Ihre Beiträge automatisch in Ihre sozialen Netzwerke teilen, als auch Ihre Leser. Bieten Sie diesen daher eine Möglichkeit an Ihren Beitrag weiterzuempfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.