Monatsrückblick 03/2019

Leute, wie die Zeit verfliegt. Deshalb sind wir mit unserem Monatsrückblick auch so spät dran.

Beim Fulfillment war wieder einiges los. Im März haben wir auch wieder viel an unseren Prozessen und unserer Fulfillment-Software optimiert. Wir haben unter anderem ein Feature entwickelt um die Weitergabe der E-Mail-Adresse an den Paketdienst zu vereinfachen und wieder Paketinformationen und Paketankündigungen von DHL an den Endkunden zu senden. Die E-Mail des Endkunden ist ab sofort verschlüsselt. Also aus z.B. max.mueller@gmail.com wird  123482973-inbound@emoose.de. Wird eine E-Mail von DHL an 123482973-inbound@emoose.de gesendet wird diese automatisch an max.mueller@gmail.com weitergeleitet. Eine wichtige Funktion wenn es um Datenschutz und die Weitergabe der E-Mail geht.
Ein weiteres Feature ist die automatische Benachrichtigung unserer Fulfillment-Kunden bei Problemen / Informationen mit Bestellungen. Sobald es mit einer Bestellung ein Problem gibt, so z.B. Adressfehler oder Rückstellungen weil Artikel ausverkauft sind, oder wenn wir eine Retoure erhalten, senden wir eine E-Mail aus unserer Fulfillment-Software heraus. Die Fulfillment-Kunden können dann gezielt auf die Bestellung reagieren.

Wir sind sehr froh, dass wir unser Paketvolumen, dank unserer Kunden, kontinuierlich steigern können. Wir wachsen langsam und stetig, genau so soll es auch sein. Eine plötzliche Zunahme der Bestellungen wäre für uns zwar personaltechnisch lösbar, aber würde doch bei uns für viel Wirbel sorgen und die Qualität der Arbeit würde darunter leiden.

Soviel erst einmal von uns. Bis spätestens zum nächsten Monatsrückblick.

Bis dahin wünschen wir euch alles Gute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.