Kundenbewertungen schaffen Vertrauen und fördern den Absatz

Im Privatleben holt man sich vor dem Kauf eines Produktes Rat bei Freunden und Verwandten, im Internet ist es nicht anders. Die Mehrheit der Internetnutzer machen ihre Entscheidung, in einem Onlineshop einzukaufen, davon abhängig, wie gut dieser von anderen Kunden bewertet wurde. Fehlt ein solches Bewertungssystem im Shop ist es umso schwieriger Kundenvertrauen aufzubauen und die Interessenten zu Käufern zu machen. Kundenbewertungen, wenn sie auffällig platziert sind, schaffen Vertrauen und fördern den Absatz.

In diversen Studien wurde belegt, dass:

  • 57,1 % der Besucher eines Onlineshops eher einkaufen wenn Kunden diesen zuvor bewertet haben
  • 46,4 % der Besucher lesen vor den Kauf die Bewertungen
  • 44% der Besucher kaufen gezielt nur in Shops ein die positive Kundenbewertungen haben
  • 9,1% der Kunden sich durch Bewertungen nicht beeinflussen lassen
  • 75,4% der Interessenten wert auf Kundenbewertungen legen wenn sie den Shop noch nicht kennen
  • 68,5%  der Interessenten wert auf Kundenbewertungen legen wenn sie per Vorkasse zahlen
  • 80,8% der Besucher Kundenbewertungen direkt im Shop vorfinden möchten und gegenüber Meinungsportalen vorziehen
  • die Klickrate um 20% steigt wenn Kundenbewertungen in den Suchergebnissen angezeigt werden

Hier einige Tipps wie Sie Kundenbewertungssysteme erfolgreich einsetzen:

  • Verwenden Sie für die Bewertung und die Anzeige einfache Systeme die jeder Kunde versteht, z.B. Schulnoten oder Sterne
  • Nutzen Sie für Kunden bekannte Anbieter die Sicherheit und Vertrauen erwecken
  • Wählen Sie einen Anbieter der auch Schnittstellen zu Ihrem Shop und auch zu den großen Portalen wie amazon und ebay anbietet und auch die Kundenbewertungen in den Suchergebnissen (Google und Co.) anzeigt
  • Fordern Sie Ihre Käufer einige Tage nach der Bestellung und Lieferung per E-Mail (Einwilligung vorausgesetzt) auf eine Bewertung abzugeben, am einfachsten indem Sie auf einen Link klicken und direkt zum Bewertungsformular gelangen
  • Animieren Sie Ihre Kunden nicht zur Abgabe einer Bewertung in Verbindung mit einen Gutschein, denn die Bezahlung von Produktbewertungen verstößt gegen das Gesetz des unlauteren Wettbewerb.
  • Löschen Sie keine negativen Bewertungen, das ist nicht nur wettbewerbswidrig, sondern auch unglaubwürdig wenn man nur positive Bewertungen hat.
  • Werten Sie Ihre Kundenbewertungen aus. Reagieren Sie bei negativen Bewertungen und optimieren Sie die Darstellung und Beschreibung des Produktes und ggf. Ihre Prozesse (Zahlung, Versand…)

Kundenbewertungen fördern auch das Suchmaschinenranking, denn von Kunden generierte Inhalte (user generated content) ist einzigartig und interessant.

Es gibt zahlreiche Anbieter von Kundenbewertungssystemen, auch wenn wir hier unsere Neutralität wahren möchten, dennoch stellen wir zwei vor die sich im Markt etabliert haben: Trusted Shops und ekomi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.