WooCommerce – Rechnungen, Gutschriften und Lieferscheine erstellen

Wir beschäftigen uns ja nun schon einige Zeit mit WooCommerce, ein Plugin, das in Verbindung mit WordPress einen voll funktionsfähigen Webshop macht. Wir sind von dem Plugin überzeugt und empfehlen es unseren Kunden die einen kleinen Webshop einrichten und betreiben möchten. Nachdem wir den Shop meistens aufsetzen, mit allen was dazu gehört (Zahlungsarten, Versandarten, deutsche Rechtssprechung etc.) können unseren Kunden den Shop nach einer kurzen Einweisung oft selbst bedienen.

Auch wir haben uns lange die Frage gestellt, wie kann man am einfachsten ohne zusätzliche Software und Schnittstellen zu anderen Systemen Rechnungen und Lieferscheine erstellen. Dazu gibt es mittlerweile eine Vielzahl von kostenlosen und kostenpflichtigen Plugins die alle ihre Vor- und Nachteile haben, wir empfehlen an dieser Stelle das Plugin WooCommerce PDF Invoices & Packing Slips.

Glücklich kann jeder sein, der aufgrund der Artikel keine Retouren hat, aber das ist oft die Ausnahme. Muss man aber nun aufgrund einer Retoure eine Teil- oder komplette Gutschrift erstellen kommen viele Plugins an Ihre Grenzen. Gutschriften sind eine Art negative Rechnungen, zwar kann man die manuell mit WordPress erstellen, aber es ist ziemlich umständlich, wir hatten das hier schon mal thematisiert. Seit WooCommerce Version 2.2.7+ kann man innerhalb einer Bestellungen Gutschriften erstellen und Artikel wieder einbuchen, aber leider keine entsprechende Gutschrift als PDF erzeugen.

Hier kommt jetzt das Plugin WooCommerce PDF Invoices & Packing Slips Professional ins Spiel, die Erweiterung zu dem oben genannten Plugin und mit gerade mal 39,00 $ eine kostengünstige Variante. Neben Proforma-Rechnungen kann man auch Gutschriften mit einem separaten Nummernkreis erstellen.

Die Anwendung ist auch denkbar einfach. Hat ein Kunde zum Beispiel 4 Artikel bestellt und schickt einen davon zurück klickt man in der Bestellung unterhalb der Artikel auf Rückerstattung.

Gutschrift1

Anschließend gibt man bei dem Artikel die Anzahl 1 ein. Das System errechnet dazu automatisch die Summen und MwSt-Anteile. Optional kann man noch einen Retourengrund angeben. Je nach Zahlungsart kann man den Betrag dann manuell rückerstatten oder bei z.B. PayPal automatisch über die API, wenn Sie denn entsprechend konfiguriert ist.

Gutschrift2

Jetzt nur noch die Bestellung speichern. Beim Einsatz von WooCommerce PDF Invoices & Packing Slips Professional erscheint nun ein neuer Button „PDF Gutschrift“. Klickt man darauf, wird automatisch eine PDF-Gutschrift der retournierten Artikel erstellt.

Gutschrift3

In unseren Augen die derzeit beste und einfachste Lösung für das Erstellen von Gutschriften.

Wenn Sie andere Ideen oder Plugins haben, würden wir uns gerne über Ihre Lösungsvorschläge freuen.

4 Idee über “WooCommerce – Rechnungen, Gutschriften und Lieferscheine erstellen

  1. VanVaro sagt:

    Kann man damit auch Teil-Lieferscheine erstellen? Wir haben das Problem, dass bei Bestellungen oft nicht alles mit einem Lieferschein versendet wird. Somit müsste man auswählen, für welche Artikel nun ein Lieferschein erstellt werden soll.

  2. Janke sagt:

    Hallo!

    Vielen Dank für diesen Artikel.

    Ich bin ein wenig verunsichert. Sie schreiben, dass beim Einsatz von „PDF Invoices & Packing Slips Professional“ der neue Button „Gutschrift“ erscheint. Andere Quellen berichten, dass das auch schon in der non-professional-Version so sei. Diese habe ich im Einsatz und leider finde ich dort keinen solchen Button.

    Außerdem finde ich im Backend von WooCommerce zwar diese hübsche Übersicht, in der nicht nur alle Rechnungspositionen und die Gesamtsumme vermerkt ist, sondern auch die Rückerstattungen. In der PDF-Rechnung von „PDF Invoices & Packing Slips“ erscheinen die Rückerstattungen aber nicht, was aber genau das ist, was ich möchte.

    Können Sie mir hierbei weiterhelfen?

    Vielen Dank im voraus

    Th. Janke

    • eMoose sagt:

      Hallo,

      bei der Professional-Version hat man im Backend noch zusätzlich die Einstellungen für die Gutschriften, z.B. Nummernkreis, Gutschriftsdatum, Nummernformat und noch viele mehr. Bei der Standard-Version gibt es die nicht, also kann man da auch keine Gutschrifts-PDF erstellen. Es führt also kein Weg an der Professional-Version vorbei, es sei denn man macht mit viel Aufwand eine neue manuelle Bestellung mit einem Gutschriftsartikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erfahrungen & Bewertungen zu emoose GmbH