Tipps für mehr Links zu Ihrer Seite

Google arbeitet ununterbrochen daran seinen Algorithmus für die Indexierung von Webseiten zu verbessern. Auch wenn sich zahlreiche Parameter in den vergangenen Jahren geändert haben oder aber auch an Bedeutung verloren haben, nach wie vor ist die Anzahl von Backlinks eine wichtige Konstante. Je mehr externe Links auf die eigene Seite verweisen, desto höher ist die Chance einer guten Position in den Suchergebnissen. Hier einige Tipps wie man an „gute“ Backlinks kommt.

Interessante Inhalte anbieten

Grundsätzlich gilt, schreibe Texte für Menschen und nicht für Suchmaschinen. Wenn die Texte dann noch interessant sind, Alleinstellungsmerkmale haben oder aber auch ein Expertenwissen vermitteln, ist die Chance auf Backlinks sehr groß. Interessante Artikel sind auch immer welche die durch Beispiele, Diagramme, Videos und Bilder ergänzt werden.

Beiträge teilen

Alle Beiträge sollten automatisch an die bekannten sozialen Netzwerken (google+, facebook, Twitter…) geteilt werden, denn die Chance ist groß, dass diese dann wiederum geteilt werden und von anderen Webseitenbetreibern aufgegriffen werden. Biete unterhalb der Beiträge auch eine Teilen-Funktion an.

Schreibe regelmäßig

Gelegentlich erstellte Beiträge gehen oft in der geballten Informationsflut unter. Wer regelmäßig interessante Beiträge veröffentlicht kann so im Laufe der Zeit eine Leserschaft um sich aufbauen die wiederum die Inhalte aufgreifen kann. Ebenso freuen sich die Suchmaschinen über „lebende“ Webseiten.

In Foren einbringen

Foren haben den Vorteil, dass man sich in der richtigen Zielgruppe befindet. Als Autor kann man auch in themenrelevanten Foren auf seine Beiträge aufmerksam machen. Aber bitte nicht einfach nur einen Link posten, das wirkt unglaubwürdig. Am besten sollte man sich vorher auch an der Diskussion beteiligen und die Forenregeln beachten.

Richtig verlinken

Achten Sie beim setzen von Links in z.B. Foren darauf, dass Sie einen aussagekräftigen Linktext vergeben.
Nicht auf die Masse an Links kommt es an, sondern auf die Klasse. Links von themenrelevanten Umfeld sind deutlich mehr wert als von Seiten die nichts mit dem Thema zu haben.
Ein ebenfalls wichtiger Aspekt ist der PageRank der Seite, Links von Seiten mit einem hohem PageRank sind mehr wert als von Seiten mit niedrigerem PageRank. Wenn die verlinkende Seite dann noch wenige verweisende Links hat, verteilt sich deren „Kraft“ auf die wenigen ausgehenden Links.
Vermeiden Sie bei gegenseitigen Verlinkungen „reziproke“ Links. Das sind Links die auf die gleiche Seite verweisen, z.B. auf die Startseite, also Webseite 1 verweist auf die Startseite der Webseite 2 und umgekehrt. Suchmaschinen erkennen dies oft als Linktausch an.

Dies sind nur einige Tipps für den Anfang, es gibt noch viele mehr. Was man aber auf keinen Fall machen sollte sind Links zu kaufen. Zahlreiche Anbieter versprechen hier die besten Platzierungen. Ein gesunder und stetig steigender Linkaufbau ist immer noch das beste Rezept.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.