Auf welches AdWords-Keyword Sie verzichten können

In AdWords anzeigen anzulegen ist ein Kinderspiel, doch immer wieder machen Unternehmen den gleichen Fehler und werfen Ihr AdWords-Budget zum Fenster raus. Eigentlich ist es so einfach, aber nur die wenigsten setzen es auch um. Wir zeigen Ihnen auf welches Keyword sie komplett verzichten können.

Wenn Sie AdWords-Kunde sind und für Ihr eigenes Unternehmen werben, dann gehen Sie mal zu google und geben Ihren Unternehmensnamen bzw. Ihren Markennamen ein. Was sehen Sie jetzt? In sehr vielen Fällen sehen Sie sowohl Ihre Anzeige, als auch Ihr Unternehmen an erster Stelle in den organischen Suchergebnissen. Klickt ein User nun auf die Anzeige, werden unnötige Kosten fällig. Kennt ein Nutzer den Marken- / Unternehmens- oder Produktnamen, dann wird er auch auf den Link im Suchergebniss klicken.

Sind Sie also mit einem Keyword weit oben gelistet in den Suchergebnisse, dann können Sie sich ein Anzeige mit dem Suchbegriff komplett schenken. Nur wenn Sie  neue Produkte oder Marken bekannt machen, dann empfehlen wir Ihnen den Einsatz, denn bis die Treffer in den normalen Suchergebnissen angezeigt werden kann es etwas dauern, und mit einer AdWords-Anzeige werden Sie somit schneller gefunden.

Der Tipp funktioniert natürlich auch bei Anzeigen von bing und anderen Suchmaschinen. Wie Sieht es bei Ihnen aus, haben Sie auch schon den Fehler gemacht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.